Fahrzeugfinanzierung – was muss ich beachten?

Autofinanzierung - Autobank oder Hausbank?

Was muss ich bei der Fahrzeugfinanzierung beachten?

Die Finanzierung eines Neufahrzeuges oder eines gut erhaltenen Gebrauchtwagens ist in vielen Fällen eine Ausgabe im vier- oder fünfstelligen Eurobereich.

Wenn das Ersparte nicht ausreicht, oder wenn aus persönlichen Gründen die Ersparnisse anders verwendet werden sollen, dann muss der Autokauf ganz oder teilweise finanziert werden. Autofinanzierung bedeutet in diesem Sinne die Fremdfinanzierung über ein Kreditinstitut. Eine andere, eigene Form der Autofinanzierung ist das Autoleasing, bei dem das Fahrzeug zum Ende des Leasingvertrages an den Leasinggeber zurückgegeben wird.

Sinn und Zweck der Autofinanzierung hingegen ist der Eigentumsübergang des Autos auf den Fahrzeughalter zum Ende der Finanzierungszeit. Das wird durch die Rückgabe des Kfz-Briefes dokumentiert, denn erst jetzt kann der Kfz-Halter über sein Auto frei verfügen. Für seine Autofinanzierung hat er zwei Möglichkeiten. Er kann das Finanzierungsangebot des Autohändlers annehmen oder sich selbst auf dem freien Kreditmarkt um seine Autofinanzierung bemühen. Für den Autokäufer lohnt sich ein genaues Rechnen und Vergleichen, um die günstigste Möglichkeit herauszufinden.

Autobank wirbt mit sensationell günstigen Finanzierungskonditionen

Autobanken sind als Kreditinstitute Tochtergesellschaften des jeweiligen Automobilherstellers. Jeder von ihnen unterhält eine, seine eigene Autobank. Deren Hauptaufgabe als Direktbank oder als Onlinebank ist die Autofinanzierung. Im Gegensatz zu den Banken und Sparkassen am Ort als Universalbanken sind Autobanken Spezialbanken. Sie decken nicht das gesamte Leistungsspektrum nach dem Kreditwesengesetz, dem KWG ab, sondern sie bieten nur einzelne, spezielle Produkte an. An oberster Stelle steht die Autofinanzierung. Damit übernimmt die Autobank gleichzeitig auch die Aufgabe einer Absatzförderung für den Hersteller und für den Vertragshändler.

Autofinanzierungen der Autobanken sind oftmals sensationell günstig, bis hin zur ‚Nullprozent-Finanzierung‘. Das kann für den Autokäufer durchaus interessant sein, wenn er sich für eine bestimmte Automarke entschieden hat, und sich um seine Autofinanzierung nicht selbst kümmern möchte. Der örtliche Vertragshändler nimmt ihm die Fahrzeugfinanzierung komplett ab. Der Autokäufer bekommt alles aus buchstäblich einer Hand geliefert, und er hat mit seinem Autohändler nur einen einzigen Ansprechpartner. Allerdings hat er auch keine Möglichkeit, sich für ein Alternativangebot zu entscheiden. Ihm wird ein Angebot gemacht, das er so annehmen muss, wie es ist. Da das Finanzierungsangebot meistens auf den ersten Blick sehr günstig wirkt, kommt der Autokäufer oftmals gar nicht auf den Gedanken, sich um eine alternative Finanzierung zu bemühen. Die Autobank kommt mit variabler Laufzeit oder mit Flexibilität bei Monatsraten und Schlussrate seinen Finanzierungswünschen weitgehend entgegen. Der Automobilhersteller kann das über die Autobank finanzierte Fahrzeug an den Vertragshändler ausliefern. Dort steht es nicht ‚auf Halde‘, sondern wird sofort zugelassen. Besser kann der Fahrzeugabsatz vom Hersteller über den Händler bis hin zum Endverbraucher gar nicht funktionieren.

Autokredit bei der Hausbank am Ort, bei Direkt- oder bei Onlinebanken

Jedes Kreditinstitut bietet eine Autofinanzierung an. Sie ist ein normaler Ratenkredit, der zweckgebunden für den Autokauf verwendet wird. Zur Kreditbesicherung wird der Kfz-Brief, die Fahrzeugbescheinigung Teil II beim Kreditgeber hinterlegt. Damit ist sichergestellt, dass der Fahrzeughalter sein Auto während der Kreditlaufzeit nicht ohne Wissen und Zustimmung des Kreditgebers veräußern kann. Die Angebote von Filialbanken und Sparkassen, von Direktbanken und Onlinebanken sind in sich recht unterschiedlich. Jedes von ihnen ist jedoch deutlich teurer als die Autofinanzierung über die Autobank. Deren Aufgabe ist die Absatzförderung von Fahrzeugen, während Banken und Sparkassen als Universalbanken Kredite anbieten, in dem Sinne verkaufen. Für den Autokäufer ist diese Autofinanzierung also vordergründig deutlich teurer.

Wenn er sich dafür entscheidet, dann ist er bei seinem Autohändler am Ort ein Barzahlungskunde. Der Autokauf wird in einer Summe bezahlt, sei es in bar oder durch Überweisung von Girokonto zu Girokonto. Der Händler erfährt nicht, wie der Autokauf finanziert wird. Für ihn ist ausschlaggebend, dass der Kaufpreis für das Fahrzeug bezahlt wird, und dass er mit dem Autokauf nichts weiter zu tun hat. In dieser Situation kann der Autokäufer mit dem Händler über einen Rabatt verhandeln. Üblich ist es, bei ‚Barzahlung‘, also ohne Finanzierung über die Autobank und bei vollständiger Bezahlung des Kaufpreises, einen Barzahlungsrabatt zu gewähren. Der liegt je nach Marke, Modell und Fahrzeugtyp im zweistelligen Prozentbereich des Komplettpreises für das Auto. Jetzt liegt es auch etwas am Verhandlungsgeschick des Autokäufers, welchen Barzahlungsrabatt er im wahrsten Sinne des Wortes ‚erhandelt‘.

Nun können beide Autofinanzierungen miteinander verglichen werden. Auf der einen Seite die auf den ersten Blick supergünstige Finanzierung über die Autobank, auf der anderen Seite der Autokredit beim Kreditinstitut unter Berücksichtigung, also Abzug des ausgehandelten Barzahlungsrabattes. Um den reduziert sich der Autokredit mit seinen Kreditzinsen. Erfahrungsgemäß ist es leichter, kostenlose Sondertilgungen oder die vorzeitige Kreditrückzahlung mit einer Bank oder Sparkasse vertraglich zu vereinbaren als mit einer Autobank. Dort besteht wenig Bereitschaft zu Kompromissen. Auch bei der Autobank muss der Kfz-Brief hinterlegt werden, und sowohl Autobank als auch Kreditinstitut lassen als Geschäftspartner der privaten Wirtschaftsauskunftei Schufa die Autofinanzierung in die Schufa-Datenbank eintragen.

Als Resümee bleibt festzuhalten, dass der Autokäufer durchaus Alternativen für seine Autofinanzierung hat. Hier wie da bleibt er ein guter Kunde bei seinem örtlichen Vertragshändler mit Werkstattbetreuung und Reparaturservice.

Zurück

Unsere Angebote des Monats
Telefon0 22 03 / 96 60 20
FIAT 500 LOUNGE

FIAT 500 1,2 LOUNGE

KM: 10  EZ: 05.10.2017
Leistung: 51 KW (69 PS)

Kraftstoff: Benzin
Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,9 l/100 km*
CO2-Emissionen kombiniert 115 g/km*
Energie-Effizienzklasse: Energieeffizienzklasse C

10.990,-- EUR inkl. MwSt.

SEAT Mii

SEAT Mii 1,0 CHIC

KM: 10   EZ: 23.03.2017
Leistung: 55 KW (75 PS)

Kraftstoff: Benzin
Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,4l/100km*
CO2-Emissionen kombiniert 109 g/km*
Energie-Effizienzklasse: Energieeffizienzklasse C

10.990,-- EUR inkl. MwSt.

SEAT ATECA

SEAT ATECA 1,4 TSI Xcellence

KM: 23.312  EZ: 31.03.2017
Leistung: 110KW (150 PS)

Kraftstoff: Benzin
Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,4 l/100 km*
CO2-Emissionen kombiniert 123 g/km*
Energie-Effizienzklasse: Energieeffizienzklasse B

27.890,-- EUR inkl. MwSt.

Aktuelle Fahrzeugangebote

Ihr neuer PKW wartet schon auf Sie!

Wählen Sie aus über 4.500 Gebraucht- und Neufahrzeugen Ihr neues Auto.