Trends der IAA 2015 

IAA 2015 - Die Trends.
Bildernachweis: www.wikimedia.com

Die Internationale Automobilausstellung 2015 hatte in Frankfurt vom 22. bis 27. September für den öffentlichen Besucherverkehr geöffnet, für die Presse und Fachleute der Branche vom 17. bis 29.09.2015.

Interessant in diesem Zusammenhang ist das Datum der Aufdeckung des VW-Abgasskandals: Es war der am 18.09.2015. Die Ausstellungen des VW-Konzerns wurden also von diesem Skandal praktisch nicht beeinflusst, sie waren schließlich sehr langfristig geplant worden. Das ist wichtig, weil VW durchaus zu den Trendsettern der IAA 2015 gehörte.

Wichtige Trends der IAA 2015

Vieles drehte sich auch auf der diesjährigen Automobilausstellung um die Elektromobilität, Audi und Porsche stellten hierzu Modelle der Oberklasse vor. VW präsentierte mit dem Passat CC ShootingBrake ein Nischenmodell und teilte gleichzeitig mit, dass es SUVs im Golf- oder Polo-Format für die Marken Seat, Škoda und Volkswagen erst 2017 geben werde. Überhaupt gehörten SUVs zu den Trends der IAA neben der Elektromobilität beziehungsweise dem Vergleich von Hybrid- und Elektroautos. Die VW-Marken sollen eigenständiger werden, auch das wurde auf der IAA 2015 vermeldet. Der nächste Phaeton wäre ein Plug-in Hybrid geworden, wenn es nach dem VW-Markenchef Herbert Diess gegangen wäre. Das hatte der vormalige Konzernlenker Martin Winterkorn verhindert, doch nun könnte nach dessen Rücktritt der Weg zum Hybrid-Phaeton geebnet sein. Die TDI-Modelle dürften durch den Abgasskandal schwer angeschlagen sein, doch das war auf der IAA noch nicht so richtig zu spüren.

Hyundai auf der IAA 2015

Hyundai zeigte auf der diesjährigen IAA ein weiteres Mal, dass das ehemalige Image von “Billig-Autos” absolut nicht mehr stimmt. Die Koreaner setzen inzwischen auf Premium, manchmal auch auf Sport. Damit konnten die Koreaner inzwischen sogar VW herausfordern, was Ex-VW-Chef Winterkorn schon im vorigen Jahr anerkennend bemerkt hatte. Dieses Jahr trat Hyundai mit dem neuen Tucson an, der direkt mit dem VW-SUV Tiguan konkurriert. Es gibt diesen Mini-SUV schon seit 2005, doch die neuste Modellreihe weiß designerisch ungemein zu überzeugen und kostet doch unter 18.000 Euro - ein deutlicher Angriff gegen den Konkurrenten VW Tiguan, der auch als EU-Neuwagen noch deutlich über 18.000 Euro angeboten wird. Dabei schlägt der Hyundai Tucson den VW Tiguan in der Ästhetik sehr deutlich, wenn dieses persönliche Statement erlaubt ist.

Seat auf der IAA

Seat stellte seine CONNECT Sondermodelle mit konnektiver Full Link-Technologie vor und zeigte Muskeln mit dem Leon Cross, einem Showcar mit der Performance des kompakten Sportwagens und gleichzeitig der coupéhaften Silhouette eines Zweitürers. Der Leon Cross mit seinem Allradantrieb und der erhöhten Bodenfreiheit ist mit einem 2.0-TSI-Triebwerk ausgestattet, das 221 kW (300 PS) leistet und in 4,9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Zum kompletten Technik-Paket gehören beeindruckende Assistenzsysteme und eine Vernetzung mit Seat Full Link. Ab 2016 soll das Fahrzeug erhältlich sein.

Die nahe Elektro-Zukunft auf der IAA 2015

VW stellte sein massentaugliches NEV 2019 vor (New Electric Vehicle), bei Mercedes heißt ein adäquates Projekt EVA 2018 (Electric Vehicle Architecture). Auch ein Porsche Elektromobil mit dem Codenamen J1 soll es ab 2018 geben, im gleichen Jahr wird es den elektrischen Audi Q6 geben. Die Leistungen pendeln zwischen 300 und 600 PS, Elektroautos strotzen wohl künftig vor Kraft. Noch hinkt die Infrastruktur hinterher, geplant ist der Ausbau des induktiven Ladens ohne Stecker. Tesla löst das Problem mit Superchargern, also Gratis-Ladestationen, die einen Tesla in wenigen Minuten aufladen. Deren Netz wächst inzwischen beachtlich. Toyota stellte seinen neuen Prius vor, der als Hybrid zwar effizienter wurde, aber in der Akku-Technologie Nachholebedarf hat. Doch alternativ könnten sich Käufer auch für den Brennstoffzellenwagen Toyota Mirai interessieren, denn es seit September 2015 sogar schon serienmäßig gibt. Ein Schnäppchen ist er nicht, der Einstiegspreis liegt bei 78.540 Euro. Das futuristisch designte Fahrzeug bringt es auf 500 km Reichweite, eine Wasserstoff-Brennzelle treibt einen Elektromotor an. In knapp zehn Sekunden beschleunigt dieser aus dem Stand auf 100 km/h bei einer Höchstgeschwindigkeit von 178 km/h.

Zurück

Unsere TOP-Angebote der Woche
Telefon0 22 03 / 96 60 20
FORD FIESTA NEUES MODELL 2018

FORD FIESTA TREND 7J. Garantie

KM: 10  EZ: 26.10.2017
Leistung: 74 KW (101 PS)

Kraftstoff: Benzin
Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,3 l/100 km*
CO2-Emissionen kombiniert 97 g/km*
Energie-Effizienzklasse: Energieeffizienzklasse A

15.290,-- EUR inkl. MwSt.

MERCEDES BENZ SLK 200

MERCEDES-BENZ SLK 200

KM: 34.355   EZ: 26.03.2013
Leistung: 135 KW (184 PS)

Kraftstoff: Benzin
Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,8 l/100 km*
CO2-Emissionen kombiniert 158 g/km*
Energie-Effizienzklasse: Energieeffizienzklasse D

23.890,-- EUR § 25 Diff.

SEAT ARONA

SEAT Arona 1,0 TSI Style

KM: 10   EZ: 15.12.2017
Leistung: 85 KW (116 PS)

Kraftstoff: Benzin
Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,9 l/100km*
CO2-Emissionen kombiniert 113 g/km*
Energie-Effizienzklasse: Energieeffizienzklasse B

23.890,-- EUR inkl. MwSt.

Aktuelle Fahrzeugangebote

Ihr neuer PKW wartet schon auf Sie!

Wählen Sie aus über 4.500 Gebraucht- und Neufahrzeugen Ihr neues Auto.